Veranstaltungen
Zurück zur Übersicht
Familien / Jugendliche/Schüler / Kultur für Erwachsene

Schokolade ohne bitteren Nachgeschmack

Foto-Vortrag über faire Schokoladenherstellung mit Verkostung

von Monica Müller, Geschäftsführerin der Schweizer Schokoladenfabrik Stella Bernrain

Wer nascht nicht gerne Schokolade? Deutsche essen jährlich ca. zehn Kilogramm pro Kopf. Rund 5,5 Millionen Kleinbäuerinnen und –bauern bauen den Kakao für unsere Schokolade an. Doch der süße Genuss hat einen bitteren Beigeschmack:
Die Produzenten erhalten für ihren Kakao einen viel zu niedrigen Preis.
Allein in Westafrika arbeiten wegen der Armut der Kakaobauern rund 2 Millionen Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen auf Kakaoplantagen. Aus dieser Region kommen rund 70% des weltweit angebauten Kakaos. Aber es geht auch anders:

Schon 1991 brachte die Firma Chocolat Stella Bernrain zusammen mit claro fair trade als erste Firma weltweit die erste Schokolade aus fair gehandelten Rohstoffen auf den Markt. Monica Müller berichtet in ihrem  Foto-Vortrag von der Zusammenarbeit mit kleinbäuerlichen Kooperativen, der Schokoladenherstellung  und  der Entwicklung des fairen Schokomarktes.

Im Anschluss findet eine Verkostung verschiedener fairer Schokoladen statt.