Veranstaltungen
Zurück zur Übersicht
Kultur für Erwachsene

Blumenwiesen – Bilder aus einem bedrohten Lebensraum

Bildvortrag mit Prof. Dr. Ewald Müller

Blumenwiesen bilden mit ihrer Vielzahl an Pflanzenarten die Grundlage für das Vorkommen zahlreicher Insekten und anderer Tiere. Veränderungen in der Art der Bewirtschaftung, der Einsatz von Pestiziden und Maschinen sowie Überdüngung haben aber vielfach zu einem dramatischen Rückgang der Artenvielfalt geführt.

Die für viele Blumenwiesen charakteristische Vielzahl an Pflanzenarten ist die Grundlage für ein komplexes Ökosystem, das Lebensraum für zahlreiche Tiere bietet. Hier finden viele der über 460 in Baden-Württemberg vorkommenden Arten von Wildbienen Nahrung und Nistmöglichkeiten. Gleiches gilt für zahlreiche Schmetterlinge, Zweiflügler und Käfer. Zu ihnen gesellen sich Heuschrecken, Ameisen, Zikaden, Spinnen und andere Kerbtiere. Sie wiederum ernähren Spitzmäuse, Igel und Fledermäuse sowie Vögel wie z.B. die Feldlerche.

In dem spannenden Bild-Vortrag wird auch auf die Abhängigkeit der Ernährung der Menschen von den Pflanzen und Insekten hingewiesen. Über 80% der Wild- und Kulturpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Der dadurch in Deutschland geschaffene landwirtschaftliche Mehrertrag beträgt über 2,5 Milliarden Euro.

 

Termin: Donnerstag, 08.10.2020

Beginn: 19:30 Uhr (Dauer ca. 1,5 Stunden)

Ort: Stadtbibliothek Herrenberg

 

Eintritt: frei!

 

Begrenzte Platzanzahl, um Anmeldung wird gebeten! (Tel. 07032/948230, oder eMail: Stadtbibliothek@herrenberg.de)