Veranstaltungen
Zurück zur Übersicht

Mord im Hollywood der Zwanziger Jahre!

Autorenlesung mit Sektempfang

Tauchen Sie ein in das Hollywood der Roaring Twenties! Früher wie heute steht dieser Name für Glamour und Spielfilme, aber auch für Skandale und mysteriöse Ereignisse!

Christof Weigolds mitreißend spannender Detektivroman „Der Mann, der nicht mitspielt“ ist der Start einer Reihe, die auf den größten Skandalen und ungeklärten Mordfällen des frühen Hollywoods basiert: Privatdetektiv Hardy Engel, ein gescheiterter deutscher Schauspieler wird von der schönen Pepper Murphy beauftragt, das verschwundene Starlet Virginia Rappe zu finden. Kurz darauf stirbt Virginia unter mysteriösen Umständen, nachdem sie eine Party des beliebten Komikers Roscoe „Fatty“ Arbuckle besucht hat.

Christof Weigold, geboren 1966, schrieb Theaterstücke und war als fester Autor bei der „Harald-Schmidt-Show“, für die er auch vor der Kamera stand. Seit 2000 arbeitet er als freier Drehbuchautor. „Der Mann, der nicht mitspielt“ ist sein erster Roman.

Die Lesung ist eine Kooperation zwischen der Buchhandlung Papyrus, der Volkshochschule Herrenberg und der Stadtbibliothek Herrenberg!

Termin: Donnerstag, 27.09.2018

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 9,00 €

 

Bitte nutzen Sie den VVK, da begrenzte Platzzahl!